mehr über den LWL
Schriftgröße

Neue Ansätze für die interkulturelle Pflegekinderhilfe

Neue Ansätze für die interkulturelle Pflegekinderhilfe
0,00 € *

inkl. MwSt. - kostenlose Lieferung

Lieferzeit bis zu 5 Tage.

  • 080.288.2018
Herausgeber: PlanB und LWL - Landesjugendamt Westfalen Autoren: Gülseren Çelebi, Gülgün... mehr
Produktinformationen "Neue Ansätze für die interkulturelle Pflegekinderhilfe"

Herausgeber: PlanB und LWL - Landesjugendamt Westfalen
Autoren: Gülseren Çelebi, Gülgün Teyhani, Kirsten Kleinsimlinghaus-Brieden, Anja Wallraff
Jahr: Juli 2018
Seiten: 98
Format: DIN A4

In den Jahren 2014 bis 2017 wurde von PlanB mit Unterstützung durch das LWL-Landesjugendamt Westfalen das Projekt „PemM – Pflegeeltern mit Migrationshintergrund“ durchgeführt.

Für ein Kind, welches aus unterschiedlichen Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht bei seinen leiblichen Eltern leben kann, kann eine Pflegefamilie einen geeigneten Lebensort darstellen. Eine zentrale Aufgabe der Pflegekinderhilfe ist die Suche passender Pflegeeltern für das individuelle Kind. Daher sollte sich die Vielfalt von Familien, in denen Kinder aufwachsen, auch in einer Vielfalt von möglichen Pflegefamilien widerspiegeln.

Ziele des Projektes waren entsprechend die Gewinnung, Vorbereitung und Begleitung von Pflegepersonen mit Migrationshintergrund sowie der Transfer der dabei gewonnenen Erfahrungen zur Entwicklung von ersten Strukturen einer migrationssensiblen Pflegekinderhilfe.

In diesem Bereich konnte bislang insgesamt auf wenig Wissen und Material für die Weiterentwicklung der Praxis zugegriffen werden kann. Dies hat das LWL-Landesjugendamt Westfalen zum Anlass genommen, gemeinsam mit dem Träger PlanB diese Broschüre "Neue Ansätze für die interkulturelle Pflegekinderhilfe - Ergebnisse des Projektes PemM des Trägers PLANB Ruhr e.V." zu veröffentlichen.

Sie enthält – im Sinne der Qualitätsentwicklung nach § 79a SGB VIII – neben einem ausführlichen Projektbericht praxistaugliche Anregungen für die Beratung, Begleitung und Unterstützung von potentiellen Pflegeeltern durch Fachkräfte sowie konkrete Empfehlungen für eine interkulturelle Weiterentwicklung der Pflegekinderhilfe.

Dieser Band kann kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

Weiterführende Links zu "Neue Ansätze für die interkulturelle Pflegekinderhilfe"
Zuletzt angesehen