mehr über den LWL
Schriftgröße

Empfehlung: Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualität einer insoweit erfahrenen Fachkraft

Empfehlung
0,00 € *

inkl. MwSt. - kostenlose Lieferung

Lieferzeit bis zu 5 Tage.

  • 080.100048.2021
Herausgeber: LWL-Landesjugendamt Westfalen, LVR-Landesjugendamt Rheinland Jahr: 2021 Seiten: 52... mehr
Produktinformationen "Empfehlung: Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualität einer insoweit erfahrenen Fachkraft"

Herausgeber: LWL-Landesjugendamt Westfalen, LVR-Landesjugendamt Rheinland
Jahr: 2021
Seiten: 52
Format: DIN A4

Die Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft wurde im Jahr 2005 mit der Einführung des § 8a SGB VIII als qualitätssicherndes Element in der Wahrnehmung des Schutzauftrags durch die Träger der freien Jugendhilfe eingeführt. Mit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes 2012 wurden zum einen die Kriterien für die Qualifikation der insoweit erfahrenen Fachkraft verpflichtender Bestandteil der Vereinbarungen gemäß § 8a SGB VIII zwischen Jugendämtern und freien Trägern. Zum anderen wurde der Anspruch auf Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft auf alle Personen, die beruflich im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen, ausgeweitet (§ 8b Abs. 1 SGB VIII).

 

 Die Empfehlung „Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualität einer insoweit erfahrenen Fachkraft gemäß § 8a und § 8b SGB VIII“ formuliert aus Sicht des öffentlichen Trägers Eckpunkte für die Aufgaben- und Qualifikationsbeschreibung der insoweit erfahrenen Fachkräfte sowie für die Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Beratung gemäß § 8b Abs. 1 SGB VIII.

 

Nach einer Einführung beschreibt das zweite Kapitel die Rechtsgrundlagen und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Beratung nach § 8a und § 8b SGB VIII. Das dritte widmet sich der Rolle und Funktion der insoweit erfahrenen Fachkraft und klärt Ziel, Gegenstand sowie die konkreten Aufgaben der Beratung.  Auf dieser Grundlage werden Anforderungen an die Qualifikation der insoweit erfahrenen Fachkraft formuliert. Abschließend werden unterschiedliche Organisationsmodelle der Beratung gemäß § 8b SGB VIII auf ihre Vorteile und spezifischen Herausforderungen hin befragt.

Die Empfehlung können Sie hier als barrierefreie PDF herunterladen.

 

Weiterführende Links zu "Empfehlung: Grundsätze und Maßstäbe zur Bewertung der Qualität einer insoweit erfahrenen Fachkraft"
Zuletzt angesehen