mehr über den LWL
Schriftgröße

Schutzkonzepte in der Hilfeplanung

Schutzkonzepte in der Hilfeplanung
10,00 € *

inkl. MwSt. - kostenlose Lieferung

Lieferzeit bis zu 5 Tage.

  • 080.204
Herausgeber: LWL - Landesjugendamt Westfalen Autoren: Mike Lenkenhoff, Christina Adams, Heidi... mehr
Produktinformationen "Schutzkonzepte in der Hilfeplanung"

Herausgeber: LWL - Landesjugendamt Westfalen
Autoren: Mike Lenkenhoff, Christina Adams, Heidi Knapp, Reinhold Schone
Jahr: Oktober 2013
Reihe: Ideen & Konzepte
Nummer: 51
Seiten: 120
Format: DIN A4

Wenn Eltern die Erziehung ihrer Kinder eigenständig nicht angemessen bewältigen können hat das Jugendamt die Möglichkeit und die Pflicht, die Familien im Rahmen der Hilfe zur Erziehung (§ 27 SGB VIII) zu unterstützen. Immer mehr Jugendämter gehen im Kontext der aktuellen Diskussion zum Schutz der Kinder bei Gefährdungslagen dazu über, die Hilfepläne mit sogenannten Schutz- oder Kontrollkonzepten zu versehen. Eine fundierte Fachdiskussion bzw. Handlungsempfehlungen gibt es hierzu bislang nur vereinzelt.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Fachhochschule Münster, Institut für Praxisentwicklung und Evaluation (IPE), dem Verein Kinder haben Rechte e.V. und dem LWLLandesjugendamt Westfalen wurde deshalb folgende Fragestellung untersucht: Unter welchen Bedingungen entwickeln die in den Hilfeplänen verankerten Schutzkonzepte positive oder negative Dynamiken? In Form von Interviews und Dokumentenanalysen der Hilfepläne wurden Informationen gesammelt und ausgewertet.

In dem vorliegenden Forschungsbericht sind die zentralen Ergebnisse des Projektes zusammengefasst.

Weiterführende Links zu "Schutzkonzepte in der Hilfeplanung"
Zuletzt angesehen